Rechtsanwalt Dr. Dr. Lars Haussuehl
menu home Über mich Tätigkeitsfelder Aktuelles Kontakt Impressum menu
l xx xx xx xxpx
 
Verkehrsrecht
Gewährleistungsrecht
Gesellschaftsrecht
Insolvenzrecht
Arbeitsrecht
Familienrecht
Erbrecht
Mietrecht
Ordnungswidrigkeiten
Strafrecht
Ausländerrecht
Wettbewerbsrecht
Sportwetten
Hochschulrecht
Bau- und Architektenrecht
Bank- und Kreditmittelrecht
  VERKEHRSRECHT

Ich berate auf dem Gebiet des Verkehrsrechts Privatpersonen und Unternehmen

Richtiges Verhalten ist entscheidend
Richtiges Verhalten am Unfallort stärkt Ihre Position bei einer späteren rechtlichen Auseinandersetzung. Dabei geht es um Ihr Geld.
Wenn Sie der Meinung sind, den Unfall nicht verschuldet zu haben, so rufen Sie die Polizei und versuchen Sie eine Unfallaufnahme durch die Polizei zu erreichen.
Vielfach ist das nicht möglich. Sichern Sie dann unmittelbar nach dem Unfall Beweise, insbesondere durch Feststellung von Zeugen, Fotos oder Zeichnungen vom Unfallort.
Nicht einschüchtern lassen - keine spontanen Schuldbekenntnisse. Sie gefährden sonst nicht nur eigene Ansprüche, sondern auch Ihren Versicherungsschutz.
Nehmen Sie keine Angebote von Unfallhelfern an, bevor Sie sich von einem Anwalt fachkundig haben beraten lassen.

Anwaltliche Beratung nach dem Unfall
Falsches Verhalten nach dem Unfall kann zum Verlust von Ansprüchen führen. Nehmen Sie deshalb umgehend mit einem im Verkehrsrecht versierten Rechtsanwalt oder Rechtsanwältin Kontakt auf, damit die Weichen für das weitere Vorgehen von Anfang an richtig gestellt werden.

Als Anwalt werde ich Sie beraten, ob Sie mit vollem Schadenersatz rechnen können oder eventuell eine Mithaftung droht. Muss ein Gutachter beauftragt werden? Ist die Inanspruchnahme eines Mietwagens sinnvoll? Besteht die Möglichkeit, Ihr Fahrzeug trotz hoher Reparaturkosten (Totalschaden) noch reparieren zu lassen? All diese Fragen kann Ich Ihnen beantworten.

Nur eine genaue Kenntnis der dem Geschädigten zustehenden Ansprüche und ihrer rechtlichen Durchsetzungsmöglichkeiten unter Berücksichtigung der umfangreichen Rechtsprechung im Verkehrsrecht bietet Gewähr, dass der Schaden nicht durch falsche Entscheidungen vergrößert wird.

 

 
Dr. Dr. Lars Haussühl